Woche 19 – Tut uns leid

von ITCHY

In einer Woche wie dieser ist es schwierig, dieses Feature zu schreiben, eben weil es so gut passt. Die Überschwemmung ganzer Landstriche, die wir gerade verfolgen oder miterleben, gehört genau zu den “Extremwetterereignissen”, deren “Häufigkeit und Intensität mit fortschreitender Erwärmung der Atmosphäre immer größer wird”. Seit über vierzig Jahren bestätigen sich diese Prognosen und noch immer werden sie viel zu wenig ernstgenommen. Für Leute wie uns ist Recht haben scheiße. Welcher Berufsstand hat das noch? Ich wünsche mir, dass die Bestätigung der Prognosen aufhört. Ich will, dass das, worin ich richtig gut bin, nie passiert.

Im Zentrum des Songs von ITCHY steht das Thema Generationengerechtigkeit. Die Erzählperson, das lyrische Ich, wenn man so will, ist aus einer älteren Generation und spricht resigniert und ohne große Anteilnahme eine Bitte um Entschuldigung aus (,die aber mit einer Rechtfertigung vermischt ist und deshalb als Entschuldigung nicht viel taugt). Es tue ihnen leid, sie hätten es nicht kommen sehen, die jüngere Generation solle doch Verständnis haben. Der Song bringt deutlich rüber, wie halbherzig und fadenscheinig dieses Anliegen ist, wie selbstbezogen und ungerecht und wie wenig es sich daran orientiert, was die jüngere Generation jetzt wirklich braucht: Unterstützung ohne Wenn und Aber.

Interessant ist das Ende der letzten Strophe, in der ein Anspruch formuliert wird, der auch heute schon auf unserer Generation lastet: “Reißt das Ruder rum! Wir haben es verbockt, aber ihr müsst es ausbaden. Ungerecht aber unumgänglich, so ist der Lauf der Zeit.” Als junger Nachhaltigkeitswissenschaftler, der für ein hohes politisches Amt kandidiert, sage ich dazu: Dann lasst uns auch! Geht raus aus den Vorständen und Ausschüssen und macht Platz für diejenigen, die selber betroffen sind und besser Bescheid wissen als ihr! Wenn ihr den Abwärtstrend in 40 Jahren nicht stoppen konntet, sondern nur verstärkt habt, dann steht doch im Jahr 2021 zumindest nicht auch noch denen im Weg, die sich genau auf diese Aufgabe vorbereitet haben und jetzt das Ruder rumreißen wollen. Hört auf zu blockieren!

Ihr seid doch noch so jung,

bitte reißt das Ruder rum.

itchy