Woche 1 – Die Kaputtilation

von Grossstadtgeflüster

Das Debut macht ein Song, der die Grundstimmung der Playlist treffend zeigt. Alarmstimmung, weil es brennt in der Welt. Zynisches Lachen, wo alles andere nicht funktioniert hat. Eine Dystopie, die auch nichts anderes mehr sein will. Eine nihilistische Absage an unser überhöhtes Selbstbild angesichts der eigenen, dummen Entscheidungen.

Wir sind im Tunnel am Ende des Lichts. Ach, wenn wir doch nochmal könnten, aber is’ halt nicht.

Grossstadtgeflüster