Gegen die A20 mit dem Rad nach Bremervörde

Noch 84 Tage bis zur Bundestagswahl und der Wahlkampf geht so richtig los! Zum Auftakt war ich diese Woche gleich zweimal unterwegs. Nummer 2:

Vorgestern ging es schon um 8:45 Uhr los. Von Stade aus habe ich mich mit vielen anderen motivierten Menschen mit dem Fahrrad auf den Weg nach Bremervörde gemacht, um auf diesem Wege gegen den Ausbau der Autobahnen A20 und A26 zu demonstrieren. Die Gespräche mit den Betroffenen entlang der Strecke haben noch mal deutlich unterstrichen: Diese Moorautobahnen sind ökologisch, wie wirtschaftlich, ein Desaster, das wir unbedingt verhindern müssen! Ziel der Fahrt war ein entspanntes Konzert-Picknick am Vörder See. Es gab Musik von der Klezmergruppe Cladatje, Poetry Slams von Luisa Buddelmann und Marei Beckermann. Außerdem haben Stefan Wenzel und ich jeweils eine kurze Rede gehalten.

Nach einem 12-Stunden-Tag mit 70-80 km Radstrecke sage ich: Ein sehr gelungener Wahlkampfauftakt, der Lust macht, auf die kommenden Wochen! Alles ist drin für die Grünen bei dieser Bundestagswahl!