Fridays for Future Nordstreik: Gegen das LNG-Terminal und die A20

Dieses Wochenende war in Stade einiges los. Unter anderem war ich heute beim Fridays for Future Nordstreik dabei, der sich in Stade explizit gegen den Bau des LNG Terminals (eine ausführliche Begründung, warum wir dieses Terminal nicht brauche, findet ihr hier) und das Autobahnprojekt A20 gerichtet hat

Das war ein schöner Gang durch Stade, mit Bollerwagen, Musik und allem was dazugehört. Bei einer Veranstaltung, die sich Nordstreik nennt, war das dann auch mal ein bisschen Regen, aber davon haben wir uns nicht die Laune verderben lassen. Ob unterstützende Rufe, Daumen nach oben oder aufheulende Motoren: Ich finde gut und wichtig, dass wir Aufmerksamkeit auf die Klimakrise lenken, auf die obsolenten Geschäftspraktiken, die uns weiter hineintreiben und auf die klugen Lösungen, die längst auf der Hand liegen.

Das ist die größte existenzielle Bedrohung der Menschheit jemals und in weniger als 30 Tagen machen wir mit der Klimawahl 2021 den Unterschied!